Fandom


Die ältere Frau aus Koriko ist Kikis dritte Kundin im Film Kikis kleiner Lieferservice von Hayao Miyazaki aus Studio Ghibli.

Ihr Name Dōra wird im Film nicht erwähnt, um nicht mit Kokiris Kundin Dōra zu verwechseln. Ihr Name ist im Kinderbuch Majo no Takkyūbin zu lesen.

HandlungBearbeiten

Kiki soll für die ältere Frau die Herringspastete liefern. Ihre Haushelferin Bertha, dessen Urgroßmutter eine Hexe war. Jedoch ist die Pastete nicht fertig geworden, da die Mikrowelle nicht funktioniert. Sie will Kiki trotzdem bezahlen, aber Kiki will unbedingt helfen. So backt sie es im intakten Ofen und wechselt eine Glühbirne aus. Als die Pastete fertig ist, muss Kiki geschwind die Pastete zum Geburtstag ihrer Enkelin liefern. Die ältere Frau zahlt sogar drauf.

Gegen Ende des Films lädt sie Kiki zu sich ein und schenkt ihr eine Torte. Doch ein Sturm kommt auf und im Fernsehen sehen sie den Ausmaß der Katastrophe ...

HausBearbeiten

Kiki-madames-haus

Im riesigen Haus leben nur zwei Menschen.

Sie wohnt in einem, Haus nicht weit von der Straße entfernt. Das dreistöckige Haus kann mit der Straßenbahn Komaden 1 erreicht werden. Im Film sind Wohnzimmer und Küche zu sehen. Vor allem die Küche ist riesig. Allein dieses Zimmer hat vier Türen.

Jedoch schafft sie kaum ihr Haus zu verlassen, da das Haus von einem sehr großen Garten umgeben ist. Im Garten steht eine Hütte. Am Haus sind sehr viele Fenster angebracht und im zweiten Stock ist ein Balkon über dem Haupteingang. Doch in diesem großen Haus sind leider einige Dinge defekt. Da die ältere Frau und ihre Haushilfe Bertha im hohen Alter sind, schaffen sie es kaum die Dinge zu reparieren.

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.