FANDOM


Eltern-Information zum Film Erinnerungen an Marnie, der mit FSK 0 bzw. PG bewertet wurde.

Sex und nackte HautBearbeiten

Praktisch nicht vorhanden

  1. Ein Schulmädchen bezeichnet einem Mann als „pervers“.

Gewalt und BlutBearbeiten

Mittelmäßig

  1. Auf einem Spielplatz fällt ein Junge hin und weint.
  2. Danach bekommt Anna, die Protagonist des Films, einen Asthma-Anfall. Sie kämpft förmlich um Luft.
  3. Anna fällt eine Treppe hinunter, trägt aber äußerlich keine Schäden davon.
  4. Anna wurde mit Fieber, Schrammen und Schnittverletzungen aufgefunden. Es ist wirklich nichts ernsthaftes passiert.
  5. Marnie schleudert ihren Kissen nach ihrem Kindermädchen und sperrt sie in ihrem Kinderzimmer ein.
  6. Anna erzählt Marnie, dass ihre leibklichen Eltern nicht mehr leben.
  7. Marnie erzählt im Gegenzug ihr, wie ihr Kindermädchen und Hauhaltshilfe sie mihandelt haben. Sie haben Marnie sogar bei Nacht und Gewitter in einem Silo eingesperrt.
  8. Es sterben viele Menschen, sei es durch eine Krankheit, natürlichen Todes oder ein Motorradunfall.
  9. Eine Tochter streitet mit ihrer Mutter.

Vulgäre SpracheBearbeiten

Praktisch nicht vorhanden

  1. Anna bezeichnet ein Mädchen als fette Kuh. Anna rennt weg und fühlt sich minderwertig.

Alkohol, Drogen und RauchenBearbeiten

Mittelmäßig

  1. In einem Traum von Anna, raucht im Hintergrund ein Mann.
  2. Auf dem Fest von Marnies Eltern trinken und rauchen die Erwachsenen. Dies wird in zwei Szenen gezeigt.

Angsteinflößende und emotionale SzenenBearbeiten

Oft

  1. In einigen Szenen bekommt Anna Atemprobleme.
  2. Marnie ist sehr verängstigt, als sie bei Nacht und Gewitter in einem Silo eingesperrt wurde.
  3. Marnie hat nicht immer eine schöne Zeit sowohl als Kind und Erwachsener.
  4. In einer Szene ist besonders Annas Minderwertigkeitsgefühl zu sehen.
  5. Gegen Filmende erzählt eine Frau aus Marnies Kindheit und Erwachsenleben.
Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.