Fandom


Borger-haus

Zwischengang Borgerhaus Menschenhaus

Die Familie Clock ist eine Borgerfamilie aus dem Film Arrietty - Die wundersame Welt der Borger.

Wohnraum Bearbeiten

Ihr Haus steht unter dem Haus von Sadako Maki. Genauer gesagt unter einem Schrank im Wohnzimmer.

Um das Menschenhaus unbemerkt zu betreten, verwenden sie Gänge unter dem Haus und in den Hohlräumen der Wände. Die Gänge sind mit Seilen, Heftklammern und Nägeln übersät. Sie verwenden auch Werkzeuge, um Tische hinaufzuklettern oder Steckdosen auszuhebeln. Im Haus der Menschen wurden überall kleine Löcher gemacht. So können sich die Borger praktisch im Haus frei bewegen. Es ist kein Zufall, dass die Fliegengitter Löcher haben.

Abgeschiedenheit Bearbeiten

Sie leben sehr abgeschieden von anderen Borgern. So behauptet Homily gerne, dass sie die letzten Borger auf Erden sind, obwohl sie von der Existenz anderer Borger weiß.

Wie ihre Vorfahren halten sie sich streng an die Regel, dass die Menschen sie nie sehen dürfen. Jedoch bricht die Tochter Arrietty diese Regel durch ein Missgeschick, weshalb sie umziehen müssen. Denn es ist für Borger nicht mehr sicher, wenn die Menschen sie einmal gesehen haben. Ein Abschreckbeispiel ist Haru.

Familienname Bearbeiten

Der Familienname wird nur im englischen Film (Buena Vista) erwähnt. In anderen Sprachversionen des Films ist der Name unbekannt. Der Familienname kommt aus dem Englischen und heißt auf Deutsch Uhr.

Die Familie lebt in Koganei. In der englischen Version ist nicht klar, ob die Familie in Japan oder England wohnt.

Im Roman Bearbeiten

Im Roman gibt es weitere Familienmitglieder. Die Borger wissen wohl, dass sie nicht die einzigen Borger sind. So hat Pod einen Bruder Hendreary Clock, der mit Lupy Clock verheiratet ist. Mit ihr hat er drei Söhne. Aus der ersten Ehe hat er seine Tochter Eggletina Clock mitgebracht.

Familie Bearbeiten

Die Familie besteht aus:

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.