FANDOM


Frau Kadoya ist ein Nebencharakter des Films Erinnerungen an Marnie von Hiromasa Yonebayashi aus Studio Ghibli.

Persönlichkeit Bearbeiten

Frau Kadoya ist freundlich und empfängt ihre Gäste persönlich am Eingang. Sie bietet Anna Sasaki an, ihre Tochter Nobuko Kadoya auf das Tanabata-Festival zu begleiten, damit sie sich anfreunden. Als Setsu Ouiwa die Laternen für das Fest bei ihr abliefert, bittet sie Setsu herein, um Tee zu trinken.

Auch berücksichtigt sie Annas Schüchternheit, was ein Kontrast zu ihrer Tochter ist. Jedoch kann sie unangenehm werden, wenn ihre Tochter traurig ist. Dann scheut sie sich nicht davor, am späten Abend ihre Nachbarn zu beschimpfen. Hier zeigt sich, dass sie eine überfürsorgliche Mutter ist.

Handlung Bearbeiten

Nobukos Mutter ist zum ersten Mal zu sehen, als sie ihre Tochter zur Post begleitet. Anna rennt vor ihnen weg. Ein weiteres Mal ist sie zu sehen, als Setsu und Anna bei ihr Laternen abgeben. Nach dem Tanabata-Festival steht sie vor Ouiwas Haus. Gegen Ende des Films ist sie wieder zu sehen, als sich Anna auf dem Heimweg nach Sapporo bei Nobuko entschuldigt.

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.