FANDOM


Glühwürmchen, auch Leuchtkäfer genannt, sind Käfer, die im Hinterleib ein Leuchtorgan haben. Im Film taucht die Leuchtkäfer häufig oft, meistens zusammen mit den verstorbenen Geistern der Geschwister Seita und Setsuko. Jedoch werden sie im Film auch als Symbol verwendet.

FilmtitelBearbeiten

Der Leuchtkäfer im Japanischen heißt ホタル, welches als Hotaru ausgesprochen wird. Hotaru kann auch als 火垂る geschrieben werden, wie es im japanischen Filmtitel geschehen ist. Jedoch bedeutet es tropfendes Feuer, welches auf die Bombenangriffe der Amerikaner hinweist.

Bedeutung der LeuchtkäferBearbeiten

Der Leuchtkäfer bedeutet auch was anderes, dass in dieser Szene deutlich wird: Die Geschwister leben in einem Bunker, fern von ihrer Tante. In der Nacht fängt Seita die Käfer, die vor dem Bunker fliegen und lässt sie im Bunker wieder frei. Setsuko kann nicht aufhören zu lächeln. Am nächsten Tag vergräbt Setsuko die toten Käfer und fügt hinzu, dass ihre Mutter auch in einem Grab liegt. Sie fragt sich warum das Leben der Leuchtkäfer zu kurz ist.

Als Setsuko zum ersten Mal einen Leuchtkäfer sieht, fängt Seita einen und reicht es ihr. Jedoch packt sie zu fest zu und zerquetscht den Käfer so. Das zeigt, dass das Leben abrupt enden kann und dass es zerbrechlich ist.

Hotaru kann einem Kind ein Lächeln ins Gesicht zaubern, aber sie leben nicht lange. Auch kann ein Hotaru, ein amerikanischer Bombenangriff, mehrere Menschenleben schlagartig beenden und Hinterblibenden viel Schmerz und Kummer hinterlassen. Eben wie das Leben der Geschwister.

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.