Hare ist ein Nebencharakter aus dem Film Die Chroniken von Erdsee von Gorou Miyazaki aus Studio Ghibli. In der japanischen Version trägt er den Namen Usagi, was Hase bedeutet. Der Name Hare wurde aus dem Englischen entnommen.

Er ist der Anführer der Sklavenhändler in Hort und Cobs treuer Untergebener. Er entführt Menschen, um sie als Sklaven zu verkaufen. Seine Truppe besteht aus sieben Männern. Zwei davon bilden seine persönliche Leibwache.

Persönlichkeit[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Er ist listig, aber nicht intelligent. Obwohl er Cobs Stellvertreter ist, ist er vor dessen Schlägen nicht sicher. Durch die Störung der Balance, die von Cob verursacht wurde, hat er seine Magie verloren, was in der Erdsee-Romanreihe zu lesen ist.

Cob sieht auf ihn herab und setzt sogar einen Vernichtungszauber gegen ihn ein. Trotzdem hält Hare zu Cob, weil dieser seiner Ansicht nach der mächtigste Erdsee-Magier ist.

Handlung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Hares Männer.

Er ist zum ersten Mal in Hort zu sehen, als er Therru verschleppen will. Jedoch kann Arren ihn davon abhalten. In der Nacht entführt er Arren, worauf Ged den Wagen mit den Sklaven ausfindig macht und alle Sklaven befreit. Von diesem Vorfall berichtet er Cob, worauf ein Vernichtungszauber auf ihn angewandt wird. Als er von einem Mann mit einer Narbe erzählt, lässt Cob von ihm ab.

Später entführt er Tenar, um sie als Köder zu benutzen. Er ist wieder auf dem Turm zu sehen, an dem Ged und Tenar hingerichtet werden sollen. Arren stellt sich Hare und seinen Leuten und besiegt sie im Schwertkampf. Nachdem Therru sich verwandelt hat, ist er nicht mehr zu sehen.

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA, sofern nicht anders angegeben.