Fandom


Hatter's ist der Hutladen der Familie Hatter. Er liegt in Market Chipping. Im Film Das wandelnde Schloss ist Sophie die Besitzerin des Ladens, sie hat ihn von ihrem Vater übernommen.

Aufbau Bearbeiten

Hauro-sophies-stube

Die Nähstube.

Hauro-hatters-küche

Die Küche.

Hauro-sophies-zimmer

Sophies Schlafzimmer.

Hauro-hatter-hinterhof-klein

Der Hinterhof.

Der Laden besteht aus drei Zimmern im Erdgeschoss, wo Hüte verkauft werden und Sophie wohnt.

Über dem Haupteingang ragt ein Schild mit dem Namen des Ladens. Darüber hängt die Flagge von Ingari. An den Türen steht jedoch nur Hatter. Geht man durch die Tür hindurch, betritt der Kunde das Erdgeschoss, wo an den Wänden Regale mit Hüte stehen. Auf der rechten Seite in einer Ecke ist ein rotfarbiger Umhang, hinter dem die Webstube liegt. Davor steht ein dreiseitiger Spiegel.

Sophie hat ihre eigene Nähstube, wo sie Hüte herstellt und Ornamente annäht. Aus dem Fenster sieht sie die Eisenbahngleise. In diesem Raum ist nur eine Tür, die zum Pausenraum führt. Der Kundenbereich und der Pausenraum sind durch einen Flur verbunden, wo auch die Treppe zu den oberen Etagen führt. An den Flur grenzt auch der Hinterhof, der durch einen Hintereingang zu erreichen ist.

In der oberen Etage ist Sophies Schlafzimmer. Irgendwo im Haus ist die Küche. Später zieht Hauro um. Die Haustür in seinem Schloss führt zum Hinterhof, wenn die Scheibe auf Rot zeigt. Aus dem Wohnzimmer kann man sogar in den Hinterhof schauen.

Mitarbeiter Bearbeiten

Sophie ist die einzig namentlich erwähnte Mitarbeiterin. Im Roman erfährt der Leser, dass Honey die jüngste Verkäuferin gewesen war, bis Herr Hatter sie heiratete. Im Film kommt Bessie vor, die Sophie darauf hinweist, dass der Hutladen bald schließt. Ihr Name wird allerdings nur im Roman erwähnt. Es gibt mindestens vier weitere Mitarbeiterinnen.

Roman Bearbeiten

Im Roman hingegen gehört der Laden Honey. Zuvor gehörte der Laden dem Vater, der aber verstarb. Der Laden lief gut, sodass die Familie wohlhabend war. Aber mit der Zeit reichte das Geld nicht mehr aus, um allen Töchtern eine Schulbildung zu ermöglichen. Nach dem Tod des Vaters entschied Honey über das Schicksal ihrer Töchter. Nachdem sie ihre Töchter in die Lehre gegeben hatte, bekam der Hutladen etwas mehr Kundschaft.

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.