FANDOM


Herr Kurokawa ist ein Nebencharakter aus dem Film Wie der Wind sich hebt von Hayao Miyazaki. Sein Charakter taucht auch in Hori Tatsuos Romanen „Wie der Wind sich habt“ (jap. 風立ちぬ, Kaze Tachinu) und Naoko (jap. 菜穂) auf. Er ist mit Frau Kurokawa verheiratet.

Persönlichkeit Bearbeiten

Kurokawa ist ein ungeduldiger Mensch, was sich an Jirous erstem Arbeitstag in der Firma Mitsubishi Koukuuki zeigt. Als sein Mentor kritisiert er, dass Jirou nicht früher als vereinbart am Arbeitsplatz auftauchen konnte.

Er lernt Jirou Horikoshi als Genie zu schätzen. Dies zeigt sich, als Jirou von der japanischen Geheimpolizei gesucht wird, weil er Kontakt mit Castorp hatte. Er versteckt ihn bei sich zu Hause. Er zeigt meist ein mürrisches Gesicht. Als jedoch Jirou bei ihm wohnen muss, sagt er, dass er nach Hause muss, um die Briefe seiner Verlobten zu empfangen. Darauf brechen er und sein Chef Hattori in Gelächter aus.

Er zeigt sich auch verantwortungsbewusst, als Naoko Satomi bei ihm zu Hause ist. Da Naoko und Jirou noch nicht verheiratet sind, kann er nicht zulassen, dass Naoko in seinem Haus übernachtet. Mit den Worten seiner Frau und den Bitten der beiden Liebenden ist er einverstanden, Trauzeuge zu sein. So lässt er Naoko bei sich wohnen, trotz ihrer Krankheit.

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.