FANDOM


Kaze-taichinu-g38

Junkers G38 ist das erste Flugzeug, denn die Japaner während ihrem Studium im dritten reich antreffen. Der Bomber steht in Junkerswerke, die von Dr. Hugo Junkers geleitet wird. Die Japaner nutzten ihr Wissen asu dem Studium um die Mitsubishi G3M zu bauen. Mehr über das Flugzeug erfährt ihr im Wikipedia unter Junkers G 38.

HandlungBearbeiten

Die Japaner waren von der Technologie der Deutschen und Größe der Gelände beeindruckt. Als sie den Bomber sahen, wollen sie es sich näher ansehen. Jedoch verbietet ihnen einer der Führungsleiter. Sie waren aufgebracht, weil sie dafür die Erlaubnis hatten, in den Bomber einzusteigen.

Daher ging Dr. Junkers persönlich zu seinen Leuten, damit die Japaner sich alles ansehen können. So konnten sie auch im Flugzeug sitzen, während einem Testflug. Die Japner stehen Schlöange, um in den Cockpit sitzen zu dürfen. Jirou Horikoshi und Kiro Honjou gingen im Flugzeug umher, um das Innenleben der Flügeln näher anzusehen. Sie wurden von einem G38-Wärter angehalten, weil Explosionsgefahr besteht. Um die Neugier der Besucher zu milden, erklärt er ihnen die Technik.

BilderBearbeiten

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.