FANDOM


Zeile 12: Zeile 12:
 
|alter = o.A. / PG - Children
 
|alter = o.A. / PG - Children
 
}}
 
}}
<gallery type="slideshow" crop="true" widths="240">
 
kiki-city.jpg
 
kiki-city2.jpg
 
kiki-city3.jpg
 
Kiki-port.jpg
 
</gallery>
 
 
'''Kikis kleiner Lieferservice '''ist eine Verfilmung des Kinderbuchs von ''Eiko Kadono''.<br />
 
'''Kikis kleiner Lieferservice '''ist eine Verfilmung des Kinderbuchs von ''Eiko Kadono''.<br />
→ ''Spezial: [http://de.ghibli.wikia.com/wiki/Kategorie:Kikis_kleiner_Lieferservice?redirect=no Alle Artikel zum Anime]''
+
{{Übersicht
  +
|name=Kikis kleiner Lieferservice
  +
}}
   
 
==Trailer==
 
==Trailer==
Zeile 25: Zeile 19:
   
 
==Handlung==
 
==Handlung==
→ ''Spezial: [[Kikis kleiner Lieferservice (Spoiler)|Vollständiger Artikel]]''<br />
 
 
[[Datei:Kikis-delivery-service-outfit-thumb-430x311.jpg|thumb|250px]]
 
[[Datei:Kikis-delivery-service-outfit-thumb-430x311.jpg|thumb|250px]]
Die junge Hexe [[Kiki]] verlässt mit dreizehn Jahren ihre Familie und ihre Freunde, um in einer fremden Stadt ihre Hexenkräfte zu vervollkommnen, so wie es die Tradition von allen jungen Hexen verlangt. Zusammen mit ihrem schwarzen Kater [[Jiji]], der ihr helfend zur Seite steht und in allen Lebenslagen eine ironische Antwort parat hat, gelangt das Mädchen in eine Stadt am Meer. In der ungewohnten und unbekannten Großstadt verfällt das Mädchen zunächst in tiefe Unsicherheit, aber sie findet eine Wohnung und gute Freunde in einer Bäckerei und entwickelt den Wunsch, selbst einen Betrieb zu eröffnen: Einen Lieferservice, den sie mit ihrer Flugfähigkeit betreiben will.
+
''Spoiler: [[Kikis kleiner Lieferservice (Spoiler)|Vollständiger Handlung]]''<br />
+
Die junge Hexe [[Kiki]] verlässt mit dreizehn Jahren ihre Familie und ihre Freunde, um in einer fremden Stadt ihre Hexenkräfte zu vervollkommnen, so wie es die Tradition von allen jungen Hexen verlangt. Zusammen mit ihrem schwarzen Kater [[Jiji]], der ihr helfend zur Seite steht und in allen Lebenslagen eine ironische Antwort parat hat, gelangt das Mädchen in eine Stadt am Meer. In der ungewohnten und unbekannten Großstadt verfällt das Mädchen zunächst in tiefe Unsicherheit, aber sie findet eine Wohnung und gute Freunde in einer Bäckerei und entwickelt den Wunsch, selbst einen Betrieb zu eröffnen: Einen Lieferservice, den sie mit ihrer Flugfähigkeit betreiben will.<br />
 
Schnell bekommt Kiki einige Aufträge und freundet sich sowohl mit einer Reihe von Leuten an. Sie sammelt wertvolle Erfahrungen und lernt ihre erste Liebe, [[Tombo]], kennen, der sich für alle Arten von Flugfahrzeugen begeistern lässt, doch durch einen schweren Anfall von Selbstzweifeln verliert Kiki schließlich ihre Zauberkräfte. In dieser schweren persönlichen Krise findet sie aber Verständnis und Unterstützung bei ihren Freunden, und als Tombo schließlich in eine lebensbedrohliche Situation gerät und Kiki ihn vor einem Absturz aus großer Höhe retten kann, wird sie in der ganzen Stadt bekannt und beliebt und gewinnt auch wieder ihr Vertrauen in sich zurück.
 
Schnell bekommt Kiki einige Aufträge und freundet sich sowohl mit einer Reihe von Leuten an. Sie sammelt wertvolle Erfahrungen und lernt ihre erste Liebe, [[Tombo]], kennen, der sich für alle Arten von Flugfahrzeugen begeistern lässt, doch durch einen schweren Anfall von Selbstzweifeln verliert Kiki schließlich ihre Zauberkräfte. In dieser schweren persönlichen Krise findet sie aber Verständnis und Unterstützung bei ihren Freunden, und als Tombo schließlich in eine lebensbedrohliche Situation gerät und Kiki ihn vor einem Absturz aus großer Höhe retten kann, wird sie in der ganzen Stadt bekannt und beliebt und gewinnt auch wieder ihr Vertrauen in sich zurück.
  +
  +
==Charaktere==
  +
→ ''Charaktere: [[Kikis kleiner Lieferservice (Charaktere und Synchronisation)#Charaktere|Kikis kleiner Lieferservice]]''
  +
  +
==Synchronisation==
  +
→ ''Synchronisation: [[Kikis kleiner Lieferservice (Charaktere und Synchronisation)#Synchronisation|Kikis kleiner Lieferservice]]''
  +
  +
==Produktion==
  +
Im Frühling 1987 begann das Projekt als die Gruppe von [[Fudosha]] die [[Eiko Kadono]] fragt, ob man das Kinderbuch verfilmen darf<ref>The Art of Kiki's Delivery Service: A Film by Hayao Miyazaki, "Part One: In the Beginning", Page 8. VIZ Media LLC; 1 edition (2006-05-09) ISBN 1-4215-0593-2, ISBN 978-1-4215-0593-0.</ref>. Jedoch konnte [[Hayao Miyazaki]], wegen dem Projekt [[Meine Nachbarn die Totoros]], noch [[Isao Takahata]], wegen dem Projekt [[Die letzten Glühwürmchen]], die Regie übernehmen<ref>[www.nausicaa.net/miyazaki/totoro/faq.html#grave FAQ] (05.01.2007)</ref>. Als das Projekt mit Totoro seiner Vollendung naht, wendten Einige aus dem Projekt sich dem neuen Projekt zu. Da Hayao immer noch mit Totoro-Projekt beschäftigt ist, übernahm [[Sunao Katabuchi]] die Regie. [[Nobuyuki Isshiki]] schrieb das Drehbuch, was aber Hayao war damit unzufrieden<ref>[www.nausicaa.net/miyazaki/totoro/faq.html#grave FAQ] (05.01.2007)</ref>. Nachdem [[Mein Nachbar Totoro]] veröffentlicht wurde, wendet Hayao sich dem Projekt und übernahm das Regie. Einige flogen nach {{wp|Stockholm}}, um sich von der Landschaft sich zu inspirieren<ref>[oomu.org/kiki-images.html La forêt des Oomus Kiki, la petite sorcière Koriko] (05.01.2007)</ref>. Das Opening ist [[Message in Rouge]]. Das Ending ist [[Yasashisa ni Tsutsumareta nara]]. Beide LIeder sind von [[Yumi Matsutoya]].
   
 
==Hintergrund==
 
==Hintergrund==
 
→ ''Hauptartikel: [[Koriko]]''
 
→ ''Hauptartikel: [[Koriko]]''
   
==Charaktere und Synchronisation==
+
==Veröffentlichungen==
''Hauptartikel: [[Kikis kleiner Lieferservice (Charaktere und Synchronisation)]]''
+
Der Film wurde erstmals ausgestrahlt:
  +
*[29.07.1989]: Japan
  +
*[20.01.1990]: Hong Kong
  +
*[23.05.1998]: USA, Kanada
  +
*[April 1999]: Spanien ({{wp|VHS}})
  +
  +
==Auszeichnungen==
  +
*Best Animated Film; 44th Mainichi Film Competition
  +
*Best Japanese Film of the Year (Abgestimmt durch Leser der japansiche Zeitschrift Kinema Junpo)
  +
*Special Award; Japan Academy Award
  +
*Tokyo Metropolitan Cultural Honor
  +
*7th Annual Money Making Director's Award
  +
*Gold, Japanese Film; 7th Annual Golden Gross Award
  +
*Special Achievement Award; The Movie's Day
  +
*Special Award: The Erandole Award
  +
*Best Film and Best Director; Japan Cinema Association Award
  +
*Excellent Movie; Japanese Agency of Cultural Affairs
  +
*Best Anime; 12th Annual Anime Grand Prix
   
 
==Verschiedenes==
 
==Verschiedenes==
Zeile 47: Zeile 49:
 
Als Kiki den Jungen rettet und diese Aktion in TV ausgestrahlt wurde, gibt im Abspann, wo ein Mann auf den Monitor zeigt. In der japanische Version sieht man [[Hayao Miyazaki]] oben rechts.
 
Als Kiki den Jungen rettet und diese Aktion in TV ausgestrahlt wurde, gibt im Abspann, wo ein Mann auf den Monitor zeigt. In der japanische Version sieht man [[Hayao Miyazaki]] oben rechts.
   
==Stab==
+
=={{wp|Filmstab}}==
 
{| class="wikitable"
 
{| class="wikitable"
 
|- style="background-color:#ABCDEF"
 
|- style="background-color:#ABCDEF"
Zeile 75: Zeile 77:
 
| ADR-Regie || [[Jack Fletcher]]
 
| ADR-Regie || [[Jack Fletcher]]
 
|}
 
|}
  +
  +
==Mediathek==
  +
  +
===Gallerie===
  +
<gallery orientation="landscape" spacing="small" widths=150px" captionalign="left">
  +
kiki-city.jpg
  +
kiki-city2.jpg
  +
kiki-city3.jpg
  +
Kiki-port.jpg
  +
</gallery>
 
[[Kategorie:Filme]]
 
[[Kategorie:Filme]]
 
[[Kategorie:Abenteuer]]
 
[[Kategorie:Abenteuer]]

Version vom 1. Januar 2013, 14:02 Uhr

Kikis kleiner Lieferservice ist eine Verfilmung des Kinderbuchs von Eiko Kadono.

Tonari.no.Totoro.600.502891
Darum sind Ghibli- filme faszinierend (=> Diskussion).



Trailer

Kikis Kleiner Lieferservice

Kikis Kleiner Lieferservice

Handlung

Kikis-delivery-service-outfit-thumb-430x311

Spoiler: Vollständiger Handlung
Die junge Hexe Kiki verlässt mit dreizehn Jahren ihre Familie und ihre Freunde, um in einer fremden Stadt ihre Hexenkräfte zu vervollkommnen, so wie es die Tradition von allen jungen Hexen verlangt. Zusammen mit ihrem schwarzen Kater Jiji, der ihr helfend zur Seite steht und in allen Lebenslagen eine ironische Antwort parat hat, gelangt das Mädchen in eine Stadt am Meer. In der ungewohnten und unbekannten Großstadt verfällt das Mädchen zunächst in tiefe Unsicherheit, aber sie findet eine Wohnung und gute Freunde in einer Bäckerei und entwickelt den Wunsch, selbst einen Betrieb zu eröffnen: Einen Lieferservice, den sie mit ihrer Flugfähigkeit betreiben will.
Schnell bekommt Kiki einige Aufträge und freundet sich sowohl mit einer Reihe von Leuten an. Sie sammelt wertvolle Erfahrungen und lernt ihre erste Liebe, Tombo, kennen, der sich für alle Arten von Flugfahrzeugen begeistern lässt, doch durch einen schweren Anfall von Selbstzweifeln verliert Kiki schließlich ihre Zauberkräfte. In dieser schweren persönlichen Krise findet sie aber Verständnis und Unterstützung bei ihren Freunden, und als Tombo schließlich in eine lebensbedrohliche Situation gerät und Kiki ihn vor einem Absturz aus großer Höhe retten kann, wird sie in der ganzen Stadt bekannt und beliebt und gewinnt auch wieder ihr Vertrauen in sich zurück.

Charaktere

Charaktere: Kikis kleiner Lieferservice

Synchronisation

Synchronisation: Kikis kleiner Lieferservice

Produktion

Im Frühling 1987 begann das Projekt als die Gruppe von Fudosha die Eiko Kadono fragt, ob man das Kinderbuch verfilmen darf[1]. Jedoch konnte Hayao Miyazaki, wegen dem Projekt Meine Nachbarn die Totoros, noch Isao Takahata, wegen dem Projekt Die letzten Glühwürmchen, die Regie übernehmen[2]. Als das Projekt mit Totoro seiner Vollendung naht, wendten Einige aus dem Projekt sich dem neuen Projekt zu. Da Hayao immer noch mit Totoro-Projekt beschäftigt ist, übernahm Sunao Katabuchi die Regie. Nobuyuki Isshiki schrieb das Drehbuch, was aber Hayao war damit unzufrieden[3]. Nachdem Mein Nachbar Totoro veröffentlicht wurde, wendet Hayao sich dem Projekt und übernahm das Regie. Einige flogen nach Stockholm, um sich von der Landschaft sich zu inspirieren[4]. Das Opening ist Message in Rouge. Das Ending ist Yasashisa ni Tsutsumareta nara. Beide LIeder sind von Yumi Matsutoya.

Hintergrund

Hauptartikel: Koriko

Veröffentlichungen

Der Film wurde erstmals ausgestrahlt:

  • [29.07.1989]: Japan
  • [20.01.1990]: Hong Kong
  • [23.05.1998]: USA, Kanada
  • [April 1999]: Spanien (VHS)

Auszeichnungen

  • Best Animated Film; 44th Mainichi Film Competition
  • Best Japanese Film of the Year (Abgestimmt durch Leser der japansiche Zeitschrift Kinema Junpo)
  • Special Award; Japan Academy Award
  • Tokyo Metropolitan Cultural Honor
  • 7th Annual Money Making Director's Award
  • Gold, Japanese Film; 7th Annual Golden Gross Award
  • Special Achievement Award; The Movie's Day
  • Special Award: The Erandole Award
  • Best Film and Best Director; Japan Cinema Association Award
  • Excellent Movie; Japanese Agency of Cultural Affairs
  • Best Anime; 12th Annual Anime Grand Prix

Verschiedenes

Ghibli

Kikis kleiner Lieferservice - Ghibli

Im Film kann man in einer kurzen Szene das Wort "Ghibli" auf einem vorbeifahrenden Bus lesen.

Hayao

Kiki-hayao

Hayao ist oben rechts

Als Kiki den Jungen rettet und diese Aktion in TV ausgestrahlt wurde, gibt im Abspann, wo ein Mann auf den Monitor zeigt. In der japanische Version sieht man Hayao Miyazaki oben rechts.

Filmstab

Besetzung Name
Ko-Regie Sunao Katabuchi
Produktion Eiko Tanaka
Regie Hayao Miyazaki
Theme Song Performance Yumi Matsutoya
In-Between Animation Akio Watanabe, Shirou Shibata, Koji Ito, Hiroyuki Morita
Charakterdesign Katsuya Kondou
Animation Katsuya Kondou, Yoshifumi Kondou
Key Animation Hiroshi Watanabe, Toshiyuki Inoue, Kouji Morimoto, Yoshiharu Satou, Yoshinori Kanada
Hintergrund Hidetoshi Kaneko, Kazuo Oga
Musik Joe Hisaishi, Isao Takahata
ADR-Regie Jack Fletcher

Mediathek

Gallerie


Referenzfehler: <ref>-Tags existieren, jedoch wurde kein <references />-Tag gefunden.
Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.