Fandom


Kokiri ist die Mutter von Kiki und die Ehefrau von Okino aus dem Film Kikis kleiner Lieferservice von Hayao Miyazaki aus Studio Ghibli.

Kiki, dein Äußeres ist nicht so wichtig. Es kommt auf dein Herz an.

— Kokiri zu ihre Tochter.

FähigkeitenBearbeiten

Da sie eine Hexe ist, verlässt sie mit 13 Jahren ihr Elternhaus und macht sich in Karikiya selbstständig, indem sie Tränke braut. An ihrem ersten Jahr in der Stadt kann sich Dōra gut erinnern.

Kokiri macht sich Sorgen um ihre Tochter, als sie ihr 13. Lebensjahr vollendet hat. Kiki bekommt von ihrer Mutter ihren Besen.

HandlungBearbeiten

Sie ist zum ersten Mal daheim zu sehen, als sie einen Trank braut, während Dōra auf einem Stuhl sitzt und sich mit ihr unterhaltet. Kiki kommt nach Hause und verkündet, dass sie noch heute aufbrechen will. Kurz abgelenkt und schon qualmt ihr Trank. Dann erklärt sie Dōra die Hexentradition.

Im Kikis Zimmer hilft sie Kiki sich anzuziehen. Als die Zeit des Abflugs gekommen ist, reicht sie Kiki ihren Besen. Doch Kiki will lieber mit ihren eigenen Besen fliegen. Jiji und Dōra konnten Kiki überzeugen den Besen doch anzunehmen.

Nachdem Kiki sich in der neuen Stadt sich selbstständig gemacht hat, schreibt sie einen Brief an ihre Eltern. Der Vater liest es vor. Kokiri und Dōra hören zu.

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.