FANDOM


Marnies Vater ist der Herr des Marschhauses im Film Erinnerungen an Marnie von Hiromasa Yonebayashi aus Studio Ghibli.

Er ist nicht-japanischer Herkunft und nur in Anna Sasakis Träumen zu sehen.

Persönlichkeit Bearbeiten

Er ist stets fröhlich und organisiert mit seiner Frau extravagante Feier. Obwohl er wegen seiner Arbeit nur einmal im Jahr zu Hause ist, freut sich Marnie immer, ihn zu sehen. Als Amrnie noch ein Kind war, hat er viel Zeit mit ihr verbracht. So sammelte er mit ihr Pilze im Wald. Da er und seine Frau selten zu Hause sind, bestellt er sich Nan und zwei Dienstmädchen zu seiner Hausgemeinschaft.

Marnie ist stolz auf ihm. So erzählt sie Hisako begeistert über ihn, was sie am Wochenende gemacht haben. In Annas Träumen tritt er als ein freundlicher Mann auf, der seine Gäste gern zu einem Glas Wein einlädt. So reicht er dem Blumenmädchen Anna etwas zum Trinken und lässt sie wieder allein, da er ihre Schüchternheit berücksichtigt.

Auch scherzt er gerne, wodurch er das Gelächter seiner Gäste erntet. So bezeichnet er seine Frau als eine Hexe, der man nichts vormachen kann.

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.