FANDOM


Matsuko ist die Mutter der Familie Yamada im Film Meine Nachbarn die Yamadas von Isao Takahata aus Studio Ghibli.

Im Film kommt eine weitere Figur namens Matsuko vor. Sie ist die Ehefrau von Ichirō, Takashi Yamadas Freund. Ihr Mann Takashi musste auf der Hochzeit, das gegen Ende des Films zu sehen ist, eine Rede improvisieren.

PersönlichkeitBearbeiten

Sie ist für den Haushalt verantwortlich. Jedoch kann sie nicht kochen. Da sie vergesslich ist, tut sie und ihre Familie schwer. Sie kümmert fürsorglich um ihre Familie, aber manchmal ist die Beziehung zu ihren Mann angespannt (was letztendlich an ihrem Mann liegt).

KochkünsteBearbeiten

Ihr Sohn beschwert sich oft, dass sie immer das Gleiche kocht. Jedoch kocht sie verschiedene Gerichte, aber das gleiche Gericht an mehreren Tagen in Folge. Da sie faul zum kochen ist, lässt sie ihre Mutter manchmal für sie kochen. Hier die Gerichte der Mutter:

FaulheitBearbeiten

Sie ist so faul, dass sie manchmal nicht kocht, sondern Essen bestellt. Auch wollte sie aus Kostengründen den Müll bei sich nicht entsorgen, sondern reicht sie verteilt in Tüten ihrer Familie, damit sie den Müll auf öffentlichen Plätzen entsorgen.

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.