Fandom


Noboru Yamada ist der Sohn der Familie Yamada aus dem Film Meine Nachbarn die Yamadas von Isao Takahata aus Studio Ghibli.

PersönlichkeitBearbeiten

Er beschwert sich, dass seine Mutter Matsuko Yamada immer das Gleiche kocht, obwohl sie verschiedene Gerichte kocht. Nur halt kocht sie an mehreren Tagen in Folge das gleiche Gericht. Seiner Mutter aber hilft er im Haushalt, auch wenn unfreiwillig. So bereitet er Instantnudeln zu, während seine Mutter sich hinter seinem Rücken versteckt. Sie gewartet, bis die Nudeln fertig gekocht sind, um danach zu fragen.

Auch wird er gelegentlich gejagt (meist auf einem Dreirad), wenn er seine Eltern oder Großmutter Shige Yamano neckt. Auch wenn man es ihm nicht ansieht, weil seine Familie mehr als komisch ist, er hat eine Freundin.

Die Motivation zum LernenBearbeiten

Seine große Schwierigkeit ist, dass er für die Schule nicht lernen kann, obwohl der Wille vorhanden ist. Das Fach Mathematik kann er absolut nicht leiden. Wie er sich anstrengt, sein Notendurchschnitt liegt unter der seiner Klasse. Auch ist er nach einem langen Tag müde, weshalb er nachts einschläft, obwohl er noch Hausaufgaben zu erledigen hat.

Er wird sogar bei seinen Hausaufgaben von seiner Familie abgelenkt. Als seine Mutter vorschlägt einen Nachhilfelehrer für ihn zu arrangieren, wird dies abgelehnt, weil es zu teuer war und keiner in der Familie eine vernünftige Alternative arbeiten konnte.

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.