Fandom


Ronja Räubertochter ist eine Serie von Gorou Miyazaki in Zusammenarbeit mit Polygon Pictures. Es ist die Umsetzung des gleichnamigen Kinderbuchs von Astrid Lindgren.

HandlungBearbeiten

→ Siehe vollständige Handlung

Ronja wächst wohl behütet in Mattis Burg auf. Doch die Anführer der Räuber Mattis und Borka sind sich nicht freundlich gesinnt. Ihr fällt umso schwerer, als mit Birk Freundschaft zu schließen. Zudem lernt sie eine andere Seite ihres Vaters kennen, was seinem Beruf anbelangt. Wird Ronja bei ihren Eltern und Räubern bleiben?

CharaktereBearbeiten

→ Siehe Alle Charaktere

KreaturenBearbeiten

→ Siehe Räuberwald für die Übersicht der Kreaturen und ihrem Habitat.

SynchronisationBearbeiten

→ Siehe Alle Sprecher

VeröffentlichtungBearbeiten

In Japan lief die Serie wöchentlich im Fernsehen von Oktober 2014 bis März 2015[2]. Am 27. Januar 2017 erschien die Serie auf Amazons Streamingdienst Amazon Prime in der USA und Deutschland. Darauf folgt die Veröffentlichung der DVDs und Blu-Rays auf den US-amerikanischen Markt durch GKIDS[3].

In Deutschland erschien die Serie durch den Publisher Universum Anime erstmals auf DVD und Blu-Ray, welcher später in den Streaming-Diensten Amazon Prime und Netflix verfügbar ist:

Volume Episoden DVD/Blu-Ray De Amazon Prime
11-614. Oktober 2016Volume 1
27-1325. November 2016Volume 2
314-2009. Dezember 2016Volume 3
421-2613. Januar 2017Volume 4

Ab 27. Januar 2017 ist die Serie auf Amazon Prime verfügbar. Bei diesem Streaming-Dienst gibt es die Möglichkeit für einen festen finaziellen Beitrag einzelne Episode oder ein ganzes Volume anzuschauen. Netflix folgt im September 2018 mit einem Abo[4].

FranchiseBearbeiten

Die Serie basiert auf gleichnamigen Kinderbuchs von Astrid Lindgren, die in Deutschland vor allem durch Pippi Langstrumpf berühmt ist. Das Kinderbuch erschien 1981 und wurde ein Welterfolg. 1984 wurde das Buch als Film umgesetzt. Regie führte Tage Danielsson. Dieser Film wurde im Fernsehen auch als Miniserie ausgestrahlt. 1994 komponierte Axel Bergstedt das gleichnamige Musical[5]. Zur Animationsserie wurde das Kinderbuch neuauferlegt mit Illustrationen von Katsuya Kondō[6].

Am 24. Juli erschien in Deutschland unter dem Verlag Oetinger auch eine Manga-Reihe. Es gibt insgesamt vier Bände, aber nur zwei von ihnen wurde ins Deutsche übersetzt:

  • Ronja Räubertochter: Das Gewitterkind (Band 1)
  • Ronja Räubertochter: Die Wilddruden (Band 2)

Die beiden Mangabände enthalten Ausschnitte aus der Serie mit Sprechblasen. Die Lesart ist wie gewohnt von links nach rechts. Diese spezielle Fom von Manga heißt auch Film Comic. Ein Mangaband enthält die Handlung eines DVD-/BD-Volumes.

EpisodenBearbeiten

Nr Deutscher Titel Japanischer Titel Release Ja
Volume 1
1Ein Gewitternachtkindかみなりの夜の子, Kaminari no Yoru no Ko11. Oktober 2014
2Zum ersten Mal im Waldはじめての森へ, Hajimete no Mori e11. Oktober 2014
3Der Wald, die Sterne und die Gnome森と星と小人と, Mori to Hoshi to Kobito to18. Oktober 2014
4Jemand pfeift聞こえる口笛, Kikoeru Kuchibue25. Oktober 2014
5Der Feind in der Burg城にはいった敵, Shiro ni Haitta Teki1. November 2014
6Aufeinandertreffen der Räuberにらみあう山賊たち, Niramiau Sanzoku-tachi8. November 2014
Volume 2
7Ein Lied im Nebel霧の中の歌声, Kiri no Naka no Utagoe15. November 2014
8Herbst im tiefen Wald深まる森の秋, Fukamaru Mori no Aki22. November 2014
9Schneeloch ohne Entkommenぬけられない雪の穴, Nuke rarenai Yuki no Ana29. November 2014
10Geschwisterschwurきょうだいの誓い, Kyōdai no Chikai6. Dezember 2014
11Was man im Geheimen machtこっそりとやること, Kossori to Yaru koto13. Dezember 2014
12Ein Pfeifen im Keller地下室の口笛, Chikashitsu no Kuchibue20. Dezember 2014
13Bedauernswerte Räuberあわれな山賊たち, Awarena Sanzoku-tachi27. Dezember 2014
Volume 3
14In den schönen Frühlingすばらしい春に, Subarashī Haru ni3. Januar 2015
15Streit ohne Ende - Teil 1はてしない争い(前編), Hateshinai Arasoi (Zenpen)10. Januar 2015
16Streit ohne Ende - Teil 2はてしない争い(後編), Hateshinai Arasoi (Kōhen)17. Januar 2015
17Ein gemeinsames Zuhauseふたりの引っこし, Futari no Hikkoshi24. Januar 2015
18Was sich in der Höhle verbirgt洞窟にひそむもの, Dōkutsu ni Hisomu Mono31. Januar 2015
19Das verlorene Messerなくなったナイフ, Nakunatta Naifu7. Februar 2015
20Bei den wilden Pferden野馬たちと, Nouma-tachi14. Februar 2015
Volume 4
21Wilddruden und ein tosender Wasserfallとどろく滝と鳥女, Todoroku Taki to Tori-onna21. Februar 2015
22Unser Sommerこれかぎりの夏, Korekagiri no Natsu28. Februar 2015
23Kein Leben wegwerfen命はむだにできない, Inochi wa Muda ni Dekinai7. März 2015
24Der Morgen des Duells決闘の朝, Kettō no Asa14. März 2015
25Eine starke Räuberbandeひとつの強い山賊団, Hitotsu no Tsuyoi Sanzoku-dan21. März 2015
26Frühlingsschrei春の叫び, Haru no Sakebi28. März 2015

AuszeichnungenBearbeiten

Die Serie ist mit zwei Preisen ausgezeichnet:

  1. Asian Television Awards 2015 in der Kategorie Best 2D Animated Programme[7].
  2. International Emmy Award 2016 in der Kategorie Kids: Animation[8].

FilmstabBearbeiten

  • Autorin: Astrid Lindgren
  • Serie-Drehbuch und -Zusammensetzung: Hiroyuki Kawasaki
  • CHarakter-Entwurf: Katsuya Kondō
  • Art: Kaichi Fukudome and Sadaaki Honma
  • Regie und Drehbuch: Gorō Miyazaki
  • Exekutive Produzent: Keisuke Tsuchihashi
  • Musik: Satoshi Takebe
  • Ton: Koji Kasamatsu
  • Post-Recording Director: Eriko Kimura

WeblinksBearbeiten

Offizielle Seiten

News

Review

Enzyklopädie

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. ANN: 6,7/10 mit 59 Stimmen - imdb: 7,1/10 mit 595 Stimmen - MAL: 7,17/10 mit 4.292 Stimmen - RT: 7/10 mit 2 Stimmen.
  2. Good News! Studio Ghibli’s Ronja the Robber’s Daughter is Coming to Amazon Prime (eng.), Magpie, 18. OKtober 2016
  3. GKIDS, Shout! Factory Release 'Ronja, The Robber's Daughter' on BD in August (eng.), ANN, Rafael Antonio Pineda, 4. Mai 2019
  4. Ronja Räubertochter: Anime-Adaption ab sofort bei Netflix verfügbar, Jamez, animenachrichten.de, 15. September 2018, abgerufen 15. September 2018
  5. IMDb-Eintrag
  6. »Ronja Räubertochter«-Roman mit Illustrationen aus dem Anime veröffentlicht, Juliane Urban, anime2you.de, 2. August 2017, abgerufen 16. August 2017
  7. 2015 Winners, Asian Television Awards, abgerufen 3. Dezember 2015
  8. Goro Miyazaki & Polygon Pictures' Ronja the Robber's Daughter Wins International Emmy (eng.), Rafael Antonio Pineda, ANN, 6. April 2016, abgerufen 13. April 2016
Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.