FANDOM


From Siberia with Love (and Red Bean Jelly) 【Sweets Tales】

From Siberia with Love (and Red Bean Jelly) 【Sweets Tales】

Geschichte zum Kuchen.

Der Siberia-Kuchen besteht abwechselnd aus Biskuitmasse- und Yōkan-Schichten. Im Film Wie der Wind sich hebt hat das Kuchenstück zwei Biskuitschichten, in die eine Yōkan-Schicht eingebettet ist. Der Kuchen war vor allem in der Meiji-Zeit beliebt, was mittlerweile in Vergessenheit geraten ist, bis es durch den Film wieder bekannter wurde. Angeblich sollen seit der Veröffentlichung des Filmes die Bestellungen des Kuchen um das fünffache gestiegen sein.[1].

HandlungBearbeiten

Der Kuchen taucht im Film nur ein einziges Mal auf, bevor Jirou Horikoshi und Kiro Honjou im dritten Reich studieren. Jirou kauft sich zwei Kuchenstücke. Der Verkäufer Kubo vertraut ihm seine Sorgen an, dass er den Laden nicht schließen kann. Jirou schaut rüber und sieht drei Kinder an einer Bushaltestelle, die auf ihre Eltern warten. Jirou nähert sich den Kindern und bietet ihnen die beiden Kuchenstücke an. Jedoch werden sie misstrauisch und sie laufen weg.

Jirou geht nach Hause. Dann wird gezeigt, dass Kiro den Kuchen isst. Dabei stöhnt er, dass Jirou sich wieder Kuchenstücke kauft. Kiro verdeutlicht Jirou, dass die Kinder Japans hungern müssen, damit in Technologien investiert werden kann.

Symbol für Wohlstand und ArmutBearbeiten

Kaze-taichinu-cake

Der Kuchen im Film.

Obwohl der Kuchen beliebt ist, können sich nur wenige Menschen den Luxus leisten. Hier wird gezeigt, wie gut es Jirou und Kiro ergeht, da sie Kriegswaffen bauen, während die Kinder Japans hungern müssen.

Auch wenn der Kuchen die japanische Süßspeise Yōkan enthält, hat er eine Dreiecksform, die uns Europäern als Kuchen bekannt vorkommt. Die Biskuitmasse ist dabei ein kultureller Import aus Portugal. Hier wird gezeigt, dass sich Japan selbst in einer wirtschaftlich schwierige Lage, den Luxus leistet und verwestlichte Speisen (und Güter) konsumiert.

Hinter dem Namen steckt ein VergleichBearbeiten

Siberia-cake

So kann der fertige Kuchen aussehen. Seht ihr schon die Lokomotive?!

Der Kuchen ist in Japan unter den Namen Kashi-Pan geläufiger als Siberia (jap. シベリア) bekannt. Doch mit dem Film gewann der Name Siberia an Beliebtheit, weil damit etwas Bildliches dargestellt wird. Es ist kein Zufall, dass der Kuchen den gleichen Namen trägt wie das gleichnamige russische Gebiet Sibirien.

Nach einer Erzählung soll die dunkle mittlere Schicht einen Zug abbilden, der durch die schneebedeckte Landschaft von Siberien fährt.

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. The old-timey treat that’s back in style thanks to Hayao Miyazaki (eng.), Autorin: Michelle Lynn Dinh, rocketnews24.com, abgerufen 09.09.2013
Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.