Fandom


Takashi Yamada ist der Familienvater aus dem Film Meine Nachbarn die Yamadas von Isao Takahata aus Studio Ghibli.

PersönlichkeitBearbeiten

Er ist fleißiger als seine Ehefrau Matsuko Yamada und seine Tochter Nonoko Yamada. Er liebt seine Ehefrau, auch wenn sie vergesslich ist und ihn in peinliche Situationen bringen kann. Dass er sie liebt, zeigt er selten. Doch in einer Hochzeitsrede hebt er hervor, wie wichtig es ist zusammen zu halten, um Krisenzeiten zu überstehen. Seine Schwiegermutter Shige Yamano ist von der Hochzeitsrede begeistert.

Neben der Arbeit hat er viele Hobbys, wie z. B. Golf, Baseball, Paschinko, Fotografieren, ... Wie seine Familie ist er vergesslich. Wenn er für die Arbeit etwas benötigt und es vergessen hat, ruft er zu Hause an, damit jemand es ihm bringt. Jedoch happert es etwas in der Kommunikation mit seiner Frau. Dies liegt daran, dass er ihr nicht alles sagt, um Peinlichkeiten zu vermeiden.

Auch wenn er fleißig arbeitet, ruht er sich manchmal aus und er wird autoritär bzw. geht seiner Frau auf die Nerven, indem er ihr vorhält, was sie an Haushalt noch zu erledigen hat. Seine Arbeitskollegen sind hilfsbereit und sie schenken ihm allesamt Nudeln. Dies veranlasst seiner Frau dazu eine Woche ausschließlich Nudeln zu kochen.

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Das Alter ist in der japanische Version bekannt.
Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.