FANDOM


Toshio Suzuki (jp. 鈴木敏夫, Suzuki Toshio) ist mit Hayao Miyazaki und Isao Takahata einer der Gründer von Studio Ghibli. Seine zahlreichen Erfolge zeigen, dass er einer der erfolgreichsten Produzenten Japans ist. Laut Hayao Miyazaki hätte es das Studio ohne Toshio nie gegeben[1]. Seine Tochter heißt Mamiko Suzuki.

Leben Bearbeiten

Nachdem er Literatur an der Keiō-Universität studiert hatte, arbeitete er bei Tokuma Shoten am Asahi Geino-Magazin. 1978 war er Direktor von Animage, wo er auf Hayao Miyazaki traf. Er überzeugte Hayao, den Manga "Nausicaä aus dem Tal der Winde" als einen Anime zu verfilmen.

Nach dem Erfolg des Films half er beim Aufbau des Studio Ghibli mit und wurde inoffiziell zum Gründer des Studios. Nachdem er Mitproduzent von Die letzten Glühwürmchen und Mein Nachbar Totoro gewesen war, trat er offiziell dem Studio als Produzent bei.

Von 2005 bis 2008 war er Direktor des Studios. Heute ist er Chief Executive Officer. Im Film Stimme des Herzens taucht er als Freund von Shirou Nishi auf. Obwohl Hayao und Isao zurückgetreten sind, arbeitet Toshio weiterhin im Studio als Produzent.

Mitwirken Bearbeiten

Er ist auch Produzent der Kurzfilme, die im Studio Ghibli Museum ausgestrahlt wurden.

Einzelnachweise Bearbeiten

  1. Suzuki on Nausicaa.net, 13.08.2012
Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.