Ghibli Wiki
Advertisement
Ghibli Wiki

Tsukamori (dt. Hügelwald) ist der Wald, in der Totoros leben. Der Name ist auf dem Anzeigetafel des Katzenbusses zu lesen[1].

Lage[]

Der Wald grenzt am Garten des Geisterhauses in Matsugou. Wenn Satsuki und Kanta zur Schule gehen, gehen sie an dem Wald vorbei.[2]

In der Mitte des Waldes ist ein Suitengu-Schrein[3]. Dahinter steht ein Kampferbaum, der alle Bäume des Waldes überthront. Für die Bewohner ist der Wald ein heiliger Ort. Daher haben sie neben dem Kampferbaum einen Schrein angebracht. Laut Tatsuo lebt im Wald der Waldhüter. Er selbst hat Totoro nicht gesehen.[4]

Handlung[]

Im Film Mein Nachbar Totoro gelangt Mei zum Wald, als sie kleine Totoros entdeckt und die Spur der Eichelkerne folgt. Sie trifft auf Totoro.[5] Aufgeregt erzählt sie ihrem Vater und ihrer Schwester von diesem Erlebnis. Tatsuo geht mit seinen Töchtern zum Kampferbaum, um ihn mit einer Verbeugung zu grüßen. Er dankt dem Waldhüter, auf Mei aufgepasst zu haben.[4]

Satsuki träumt dann von Totoros nächtlichen Besuch im Garten. Nachdem er die Bäume zum Wachsen gebracht hat, gehen sie gemeinsam in den Wald. Dort auf Totoros Baum pusten sie in die Kugelflöte.[6]

Gegen Ende des Films geht Satsuki in den Wald, um Totoro um Hilfe zu bitten[1].

Einzelnachweise[]

  1. 1,0 1,1 Mein Nachbar Totoro, Filmkapitel - Bitte um Hilfe
  2. The Art of My Neighbor Totoro (jap.), Seite 32
  3. The Art of My Neighbor Totoro, Seite 92
  4. 4,0 4,1 Mein Nachbar Totoro, Filmkapitel - Die Suche
  5. Mein Nachbar Totoro, Filmkapitel - Begegnung mit Totoro
  6. Mein Nachbar Totoro, Filmkapitel - Totoros nächtlicher Besuch